„Wo der Sportschuh drückt“

 

Als sportpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion habe ich eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen – „Wo der Sportschuh drückt“.

Diese Form eines sportpolitischen Dialogs zwischen Bund, Land, Kommunen und Vereinen habe ich in ganz Deutschland für Kollegen angeboten, und es wurde rege davon Gebrauch gemacht.

Ziel der Veranstaltung war und ist die Unterstützung des organisierten Sports bei der Bewahrung der sportlichen Ideale. Sie soll zum Dialog zwischen staatlicher und kommunaler Sportpolitik mit den Vereinen und Verbänden beitragen.

Darüber hinaus sollen so die sportpolitischen Positionen der SPD auf staatlicher Ebene kommuniziert werden.

Die immer gut besuchten Veranstaltungen fanden in Form einer dialogischen Veranstaltungsreihe statt und dauerten je nach Geselligkeit der Gäste zwischen 2 und 3 Stunden.

Auf dem Podium fanden sich Personen der Bundespolitik (MdB), der Landespolitik (MdL) und der Kommunalpolitik zusammen, um angesprochene Problemlagen möglichst perspektivübergreifend zu betrachten und darzustellen. Durch Vertreter lokaler Sportvereine und Verbandsvertreter auf dem Podium gab es bei diesen Themenabenden immer regionale Schwerpunkte, die der Sportpolitik einen guten Einblick in die Sportinfrastruktur und die Problemlagen der Vereine ermöglichte.

 

Übersicht Wo der Sportschuh drückt 2014-2017