Sterne des Sports

„Herzlichen Glückwunsch allen teilnehmenden Vereinen!“ Michaela Engelmeier, MdB, sportpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, freut sich über die Wertschätzung des sozialen Engagements der Sportvereine. „Es ist großartig, was die vielen Ehrenamtlichen in unserem Land leisten. Im Sport geht es nicht nur ums Siegen, vielmehr werden Respekt, Fairness und Miteinander gefördert. Beim Sport ist es egal woher jemand kommt, es geht darum, Menschen zu integrieren und es geht auch darum, gemeinsam Spaß zu haben.“

Bei der vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den Volksbanken Raiffeisenbanken seit 2004 ausgelobten Auszeichnung kamen heute die Sieger aus allen Bundesländern zusammen. Den „Großen Stern des Sports“ in Gold erhielt die Eintracht Hildesheim für ihr Engagement. Durch AGs in der Schule werden die Schülerinnen und Schüler an den Vereinssport herangeführt. Mit 130 Angeboten werden 1300 Kinder an zehn Schulen „bewegt“, heißt es in der Kurzbeschreibung.

Seine Wertschätzung und Respekt den Verantwortlichen und Mitgliedern der Sportvereine Deutschlands brachte Bundespräsident Gauck nicht zuletzt durch seine Anwesenheit zum Ausdruck.

Der nordrhein-westfälische MTV 1860 Minden e.V gehört zu den Viertplatzierten.